Weitere Coronafälle an zwei Warendorfer Schulen

von Michael Beforth

Aufgrund von Coronafällen ist inzwischen der Schulbetrieb auch an zwei weiteren Warendorfer Schulen beeinträchtigt. Das betrifft vor allem die Wilhelm-Achtermann-Schule am Schulstandort Einen. Dort war ein Kind Coronavirus positiv. Da dieses Kind die OGS besucht, werden vom Gesundheitsamt am morgigen Montag insgesamt 59 Kinder als Kontaktpersonen der Kategorie I getestet werden. Die Testung wird als […]

Weiterlesen

Neues Klettergerüst in Einen

von Michael Beforth

Endlich ist es soweit! Wegen der Coronapandemie hat sich die Lieferung etwas verzögert, aber nun können Bürgermeister Axel Linke, Hubert Schulze Althoff und Frank Hartmeyer vom städtischen Baubetreibshof das neue Klettergerüst auf dem Spielplatz in Einen (Barkskamp/Am Lienkolk) präsentieren. Die Spielgerätekombination, die unter dem Motto “Blumenwiese” ausgesucht wurde, besteht u. a. aus zwei Spieltürmen, einer […]

Weiterlesen

Einen an der Ems Ferientipp für die ganze Familie

von Michael Beforth

Manchmal muss man gar nicht weit weg fahren, um sich wie im Urlaub zu fühlen. Mit der Warendorfer Tourist-Information lässt sich auch unsere Heimat bestens erkunden. Gästeführer Raimund Schulze-Tertilt bietet dazu am kommenden Sonntag einen spannenden Spaziergang für Erwachsene und Kinder durch den Ortsteil Einen an. Er zeigt den Teilnehmern den malerischen Ortskern und streift […]

Weiterlesen

Einen an der Ems – geführter Rundgang am Sonntag

von Michael Beforth

Am kommenden Sonntag bietet die Tourist-Information der Stadt Warendorf eine besondere Führung im Ortsteil Einen an: Naturgenussführer Raimund Schulze-Tertilt erläutert zu Beginn der Führung den malerischen Ortskern und seine Geschichte. Danach gibt er fachkundigen und unterhaltsamen Einblick in die Renaturierungsmaßnahmen an der Ems. Die Teilnehmer lernen den Artenreichtum und die wieder urwüchsige Landschaft kennen und […]

Weiterlesen

Peter Horstmann sieht Gaststätten als Standortfaktor

von Michael Beforth

Bürgermeisterkandidat Peter Horstmann besuchte am Dienstag die Gastwirtschaft „Zum Fensterberg“ in Müssingen. Die Inhaberfamilie Tönnissen-Beermann fürchtet um die Existenz ihrer Gastwirtschaft, seit in Diskussion steht, dass das benachbarte Waldstück für Wohnbebauung genutzt werden könnte. „Gegen den geplanten Dorfplatz haben wir gar nichts, im Gegenteil. Aber wenn zugleich Wohnhäuser mit Blick auf unsere Terrasse entstehen würden, […]

Weiterlesen